Sozial- und Verfahrensberatung für geflüchtete Menschen

Sozial- und Verfahrensberatung für geflüchtete Menschen

Die unabhängige Verfahrens- und Sozialberatung für neu ankommende schutzsuchende Flüchtlinge an der Bedarfserstaufnahmestelle (BEA) für Flüchtlinge in der ehem. Kaserne Spinelli soll angesichts komplexer und schwieriger Abläufe im Asylverfahren bereits zu Beginn des Verfahrens sicherstellen, dass schutzbedürftige Personen Zugang zum Schutzsystem für Flüchtlinge erhalten. Sie trägt dazu bei, dass die Verfahren auf qualitativ hohem Niveau in angemessener Zeit durchgeführt werden können. Sie unterstützt die Betroffenen im Hinblick auf ihre Rechte und Mitwirkungspflichten im Verfahren, beim Zugang zu den Aufnahmebedingungen und hilft den Neuankommenden dabei, sich im Aufnahmeland zurechtzufinden. Sie soll die Schutzsuchenden in die Lage versetzen, das Asylverfahren ausreichend zu verstehen, um möglichst sachgerecht und selbstverantwortlich handeln und entscheiden zu können. Die unabhängige Verfahrens- und Sozialberatung gewährleistet die praktische Einhaltung zentraler menschenrechtlicher Standards.

Aufgaben:

  • Beratung und Begleitung im Hinblick auf das Asylverfahren und die weiteren damit zu-sammenhängenden aufenthaltsrechtlichen Regelungen
  • Unterstützung von besonders schutzbedürftigen Personen und Mitwirkung bei der Identi-fizierung eines besonderen Schutzbedarfs
  • Allgemeine Sozialberatung
  • Nachbarschafts- / gemeinwesenorientierte Arbeit
  • Ehrenamtskoordination

Kontakt:

Nazan Kapan,
Teamleiterin Unabhängige Sozial- und Verfahrensberatung
Spinelli Barracks
Wingertsbuckel 1
68259 Mannheim

Mobil 0176 123 463 61
n [dot] kapan [at] awo-mannheim [dot] de

AWO Mannheim
Schriftgröße anpassen
Kontrast