Betreutes Wohnen (BeWo)

Betreutes Wohnen

Betreutes Wohnen (BeWo) für Jugendliche und Heranwachsende

Das Betreute Wohnen (BeWo) ist ein Angebot für Jugendliche und Heranwachsende ab 16 Jahren, die keinen Bedarf mehr an einer intensiven Betreuung haben, jedoch noch auf erzieherische Hilfen angewiesen sind.

Die Betreuung findet in von den jungen Menschen oder der AWO angemieteten Wohnungen statt.

Es besteht die Möglichkeit eines zeitlich begrenzten Trainingswohnens in einer Zweier-WG. Das Trainingswohnen dient der Einübung lebenspraktischer Fertigkeiten und der Alltagsstrukturierung und beinhaltet eine intensivere Betreuung durch pädagogische Fachkräfte.

Rechtsgrundlage für alle Angebote sind die §§ 27, 30, 34, 35a und 41 SGB VIII.

Entstanden aus einer Einrichtung für junge Geflüchtete, richtet sich das Betreute Wohnen mittlerweile an alle Jugendlichen und Heranwachsenden. Junge Menschen können sich innerhalb des BeWo auf die Unterstützung durch pädagogische Fachkräfte verlassen und haben somit die Sicherheit, Herausforderungen im Spannungsfeld zwischen Schule, Ausbildung, Beruf, eigener Wohnung und ggf. aufenthaltsrechtlichen Fragen nicht alleine meistern zu müssen. Hierbei werden die jungen Menschen immer sicherer und selbstständiger, bis sie die Unterstützung der pädagogischen Fachkräfte schließlich nicht mehr benötigen.

 Trainiert werden

  • Entwicklung und Verfolgung angemessener schulischer und beruflicher Perspektiven
  • Terminplanung und Kommunikation mit Behörden und Institutionen
  • Erlernen eines angemessenen Umgangs mit Finanzen
  • Selbstständige Haushaltführung, Umgang mit der Nachbarschaft, Leben im Stadtteil
  • Entwicklung und Aufrechterhalten tragfähiger sozialer Beziehungen und Dialogfähigkeit in der Zusammenarbeit mit pädagogischen Fachkräften

 Leistungsangebote

  • Individuelle akzeptierende Betreuung und Begleitung durch ein multiprofessionelles pädagogisches Team
  • Unterstützung in allen Fragen der schulischen und beruflichen Bildung durch enge Kooperation mit Schulen, Betrieben und weiteren PartnerInnen
  • Unterstützung und Begleitung in aufenthaltsrechtlichen Angelegenheiten
  • Beratung hinsichtlich einer gesunden Lebensführung
  • Ermittlung der weiteren Bedarfslage
  • Möglichkeit der Wohnungsübernahme nach Beendigung der Jugendhilfe-Maßnahme
  • ambulante Nachbetreuung in der eigenen Wohnung
  • Rufbereitschaft für Minderjährige (24/7)

Zielgruppe

Junge Menschen ab 16 Jahren, die

  • einen Schul- oder Ausbildungsplatz bzw. konkrete Pläne dafür haben,
  • ein gewisses Maß an Selbstständigkeit in der Tagesstrukturierung mitbringen,
  • bereit sind, ihre lebenspraktischen Kompetenzen zu trainieren bzw. auszubauen und
  • die Bereitschaft zeigen, konstruktiv mit Einrichtung und Jugendamt zusammen zu arbeiten.
Kontakt:

Betreutes Wohnen (BeWo)
Karolingerweg 2-4
68239 Mannheim

0621.48 10 34 52
0621.48 10 34 74
betreutes [dot] wohnen [at] awo-mannheim [dot] de


AWO Mannheim
Schriftgröße anpassen
Kontrast