Migrationsberatung (MBE)

Migrationsberatung (MBE)

Das Erlernen der deutschen Sprache, das schrittweise Kennenlernen des neuen Lebensumfeldes, die Bemühungen um einen möglichst zeitnahen Einstieg in Schule, Ausbildung und Beruf – dies alles fordert von jedem Zuwanderer erhebliches persönliches Engagement.

Die Migrationsberatung unterstützt Zuwanderer bei ihren ersten Schritten in Deutschland und auch in der Zeit danach.

Hauptberufliche Migrationsberater ermitteln auf Grundlage eines professionellen Fallmanagements den individuellen Unterstützungsbedarf der Zuwanderer. Anschließend entwickeln Berater und Zuwanderer gemeinsam einen Förderplan. Dabei binden die Berater den Zuwanderer auf einer festgelegten Zeitschiene aktiv in die Umsetzung der vereinbarten Integrationsmaßnahmen ein. Besonderen Wert legt das BAMF in diesem Zusammenhang darauf, alle Aspekte der Integrationsförderung in Betracht zu ziehen. Für den Erwerb ausreichender Deutschkenntnisse bedeutet dies, den staatlich geförderten Integrationskurs sinnvoll in den gesamten Förderplan einzubinden.
(aus BAMF: Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer)

Die Beratung ist kostenlos und unterliegt der Schweigepflicht!

Kontakt:

Svetlana Karyakina
Fritz-Esser-Haus
Weimarer Straße 30-32
68309 Mannheim

0621.7167-60
0176.123 462 75
s [dot] karyakina [at] awo-mannheim [dot] de

Handan Akkaya-Kapan
Murgstraße 3, UG
68167 Mannheim

0621.33819-96
h [dot] akkaya-kapan [at] awo-mannheim [dot] de


Info:

Offene Sprechstunde Akkaya Kapan:
Montag: 14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag: 10.00 bis 12.00 Uhr

Offene Sprechstunde Svetlana Karyakina
Dienstag: 10.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr

Postalische Anschrift:
Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Mannheim e.V.
– Migrationsberatung –
Murgstraße 3
68167 Mannheim

flyer-migration2019 FEH

Logo MBE Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer

Logo Innenministerium

AWO Mannheim
Schriftgröße anpassen
Kontrast